Herzlich Willkommen beim VfB 90 Dresden e.V.

Der Verein wurde 1888 als TV Jahn Cotta gegründet. 1903 wurde der VTB Dresden (Verein für Turnen und Ballsportarten) ins Leben gerufen. Nach dem Ersten Weltkrieg gründete sich aus den Fußballabteilungen beider Vereine die SG Dresden (Spielgemeinschaft). Alle drei Vereine fusionierten schließlich 1921 zum VTB Jahn Dresden, der sich jedoch schon 1924 in VfB 1903 Dresden umbenannte. In der gesamten Zeit der Weimarer Republik traten SG, VTB Jahn und VfB in der höchsten bzw. zweithöchsten Spielklasse im Fußball an. 1944 trat der VfB noch einmal kurzzeitig überregional auf, als er kriegsbedingt in die Gauliga Sachsen aufgenommen wurde. Nach Kriegsende trat zunächst die SG Cotta anstelle aller Cottaner Vereine. Am 1. Oktober 1949 wurde auf dem früheren VfB-Sportgelände am Leutewitzer Park die BSG Mechanik Dresden gegründet, die sich 1951 in BSG Motor Dresden-Nord umbenannte. 1961 erfolgte eine weitere Umbenennung in BSG Schreibmaschinenwerk Dresden, aus der nach der Wende 1990 der heutige VfB 90 Dresden wurde. (Quelle: wikipedia.org)